Arbeitskreis Soziales der Grünen Landtagsfraktion zu Besuch im Wahlkreis Eppingen

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Erwin Köhler hat der Arbeitskreis für Soziales, Gesundheit und Integration der Grünen Landtagsfraktion im Rahmen seiner zweitägigen Klausur den Wahlkreis Eppingen besucht. Dabei standen unter anderem ein Besuch der Vulpius Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie in Bad Rappenau auf dem Programm. Im Gespräch mit dem Leitungsteam der Klinik kamen dabei viele aktuelle Fragen zu Sprache. So ging es unter anderem um die Auswirkungen der Pandemie auf den Klinikbetrieb, das Personal und die Patient*innen, den Umbau auf eine überwiegend ambulante Behandlungen, sowie die Auswirkungen des demographischen Wandels.

Beim abendlichen „Austausch zu Jugendbeteiligung und sozialen Fragen“ diskutierten die Abgeordneten und Staatssekretärin Dr. Ute Leidig mit den anwesenden Bürger*innen intensiv darüber, wie eine krisenfeste Gesellschaft aussehen kann und wie die Betreuung von Jugendlichen ausgebaut werden muss. Bad Rappenaus Oberbürgermeister Sebastian Frei freute sich in seinem Grußwort über die Möglichkeit mit den Landespolitiker*innen ins Gespräch zu kommen und hob nochmal die Bedeutung einer fairen Jugendbeteiligung auf kommunaler Ebene hervor.

Am zweiten Tag besichtigten die Abgeordneten auf Einladung des Lauffener Bürgermeister Klaus Peter Waldenberger das aktuell im Bau befindliche Generationenquartier in der Bismarckstraße. Das Gebäude, welches aus drei Häuser bestehen wird, überzeugt mit einem tollen Konzept und bieten neben betreutem Wohnen und Pflegeheimplätzen, auch Platz für Studierendenwohnungen sowie eine Kindertagesstätte mit Kinderkrippe. Bei gemeinsamen Aktionen und Mittagessen sollen die Hausbewohner*innen dabei in Kontakt kommen und voneinander lernen.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.